Manja
Goldlust (geb. Bidermann)

Deportationsort
Straße
Bruderturmgasse 8
Geburtsdatum
24.03.1894
Geburtsort
Lopuszka in Galizien
Ehepartner
Bernhard Goldlust
Kinder
Leo Goldlust (*07.10.1924), Paula Goldlust (*30.01.1928), Siegfried Goldlust (*04.05.33 - 11.11.1933)
Sterbedatum/ -ort
16.08.1942 Auschwitz
Weiteres Schicksal

Manja Goldlust kam ab März 1941 in das Lager Rivesaltes. Von dort aus wurde sie am 11.08.1942 über das Sammellager Drancy nach Auschwitz verschleppt.

Das Schicksal von Manja Goldlust ist auf der Web-Site der Stolpersteininitiative, die einen Stolperstein für sie am am 22.05.2009 Konstanz verlegt hat, beschrieben:
http://stolpersteine-konstanz.de/goldlust_manya.htmt (Stand 01.09.2017)

Quelle
http://stolpersteine-konstanz.de/goldlust_manya.htm