Neuer Gedenkstein eingeweiht

Der neueste Stein auf dem Neckarzimmerner Mahnmal stammt aus Obergimpern, Ortsteil von Bad Rappenau. Er wurde auf der Gedenkfeier zum 83. Jahrestag der Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Gurs auf dem zentralen Mahnmal in Neckarzimmern aufgestellt.

Sarah Haffelder, die den Stein unterstützt von Freunden und Familie, geschaffen hat, erläuterte am Mahnmal den Stein von Obergimpern, Sein Sandsteinfundament besitzt auf jeder Seite ein jüdisches Symbol:

Kelch - Sabbatkelch
Davidstern – Dies ist das Zeichen für Judentum. Während der NS-Zeit wurde den Juden der Davidstern als „Judenstern“ aufgezwungen. Diesen mussten sie in der Öffentlichkeit tragen.
Chai‘ bedeutet übersetzt ins deutsche „Leben“. Das Schriftzeichen befindet sich auf der Tora. Chai steht für die Wertschätzung und Achtung des Lebens
Gesetzestafeln – 10 Gebote: Moses ist einer der wichtigsten Männer für Juden.
Der Maschendraht symbolisiert die Gefangenschaft der Juden in den Lagern

Die Steine im Drahtgeflecht symbolisieren die Juden, die in den Lagern gefangen waren. Darunter befinden sich vier Steine mit Namen. Diese wurden aus Obergimpern nach Gurs deportiert: Emma Weinberger (geb. Katzauer), geb. 24.08.1866 – verstorben am 12.07.1943 im Alter von 79 Jahren in Gurs. Johanna Dreyfus, geb. 31.12.1888 – sie wurde am 10.08.1942 von Gurs nach Auschwitz verschleppt und gilt als verschollen. Flora Grombacher (geb. Dreyfus), geb. 13.09.1887 und David Grombacher, geb. 08.09.1876 – beide wurden am 10.08.1942 von Gurs nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Das Holz symbolisiert die Baracken der Lager, in denen die Juden untergebracht waren.

Die Kugel symbolisiert die Hoffnung, dass so etwas nie wieder passiert. Auf der Kugel befindet sich ein jüdisches Zeichen für bedingungslose Liebe und weitere Friedenssymbole, wie z.B. die Friedenstaube und das Peace-Zeichen. Außerdem wurde ein Spruch von Dalai Lama integriert: „Eine Voraussetzung für den Frieden ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens.“

zu allen Neuigkeiten