Haas, Otto

Triberg, Gerwigstraße 43
Geburtsdatum: 17.04.1899
Geburtsort: Sankt Goar
Eltern:
Ehepartner: Frieda, geb. Sinsheimer
Kinder: Siegfried Haas (10.11.1936)
Quelle: Broghammer, Herbert: Antisemitismus im Nationalsozialismus: Hakenkreuz und "Judenstern, Aachen 2004
Sterbedatum / Ort: Auschwitz, für tot erklärt
Weiteres Schicksal: Otto Haas wurde am 11.11.1938 verhaftet und in das KZ-Dachau gebracht. Von dort konnte er am 2.12.1938 zurückkehren. Von Gurs aus wurde er am 14.08.1942 nach Auschwitz verschleppt.

Daten ergänzen oder korrigieren


Zurück zur Liste